30.06.2022

Steigende Zahl der Rentenempfänger

Durchschnittliches Haushaltseinkommen von Senioren
Mehr Informationen zu

In Zusammenhang mit dem fortlaufenden demographischen Wandel steigt in Deutschland auch die Zahl der Rentenempfänger.

Laut statistischem Bundesamt ist die Zahl der Personen, die Leistungen aus gesetzlicher, privater oder betrieblicher Rente erhalten gegenüber dem Vorjahr um 127.000 (+0,6%) auf 21,9 Millionen gestiegen. Die Rentenleistungen stiegen hierbei um 2,5% auf rund 350 Milliarden Euro.

Ein großer Teil der Renter und Rentnerinnen kann zudem auf weitere Einnahmequellen zurückgreifen. So liegen laut Bundesstatistik bei fast 90% der steuerzahlenden Rentenempfänger zusätzlich noch andere Einkünfte vor.

Dr. Eike C. Winkler (MMI): „Vor dem Hintergrund der anhaltenden Alterung werden Fragen, welche Wohnformen zukünftig von älteren Menschen nachgefragt werden, deutlich an Bedeutung gewinnen. Hierbei gilt es unterschiedliche Anforderungen und Bedürfnisse zu berücksichtigen. Der Spielraum älterer Menschen, ihre Wohnsituation bedarfs- und wunschgerecht gestalten zu können, hängt dabei wesentlich von der Höhe ihrer Einkünfte und Vermögenssituation ab."