Lokalgeschichte und Denkmalschutz

Historische Standortanalyse

Gegenstand einer guten Quartiers- und Immobilienentwicklung sollte stets eine intensive Beschäftigung mit der "Geschichte des Ortes" sein. Die Aufarbeitung früherer Nutzungen sowie der Biographien von Menschen, die einen konkreten Bezug zum jeweiligen Ort hatten, hilft in der Außendarstellung, die allgemeine Aktzeptanz und Ortsverbundenheit zu stärken.

Wir haben eine große Expertise in der raumbezogenen historischen Standortanalyse. Dabei nutzen wir unterschiedliche Quellen, welche wir größtenteils in unserem Geoinformationssystem raumbezogen analysieren können.

Ein Beispiel ist die Auseinandersetzung mit der Geschichte unseres Hamburger Bürostandortes.

Neuigkeiten

Im Moses Mendelssohn Institut werten wir täglich personen- und unternehmensbezogene Daten aus, die wir unter Beachtung der DSGVO auf Kundenwunsch selbstverständlich nicht veröffentlichen. Um dennoch einen Einblick in unsere Arbeitsweisen geben zu können, haben wir in diesem Fallbeispiel mit historischen Daten gearbeitet, die keinen Schutzfristen mehr unterliegen.

31.05.2022

Fallbeispiel - personenbezogene und räumliche Kundenpotentialanalyse

Auf dem Gelände der ehemaligen Samsonschule Wolfenbüttel sollen bald Wohnungen entstehen; das ehemalige Internatsgebäude als Wohnheim für Studierende und Auszubildende genutzt werden. Hier wird eine Austellungs- und Veranstaltungsfläche errichtet, um unter anderem an die besondere Geschichte der international renommierten jüdischen Freischule zu erinnern.

06.12.2021

Gesucht, Gefunden! – Tankstellenrelikte auf ehemaligen Schulhof

Energie und Treibstoff sind uns bei unserem letzten Besuch in Wolfenbüttel nicht ausgegangen. Vielmehr haben wir uns auf die Suche nach dem Standort einer früheren Tankanlage auf dem Gelände der ehemaligen Samsonschule gemacht.

06.10.2021

MMI sucht Tankstelle

Die Kundin plant größere Umbauten in einem denkmalwürdigen Objekt. Die Bauakte ist lückenhaft, insbesondere was Dokumente aus der Zeit der Errichtung des Gebäudes betrifft.

09.02.2020

Beispielfrage*: Original oder Nachbau?

Gegenstand einer guten Quartiers- und Immobilienentwicklung sollte stets eine intensive Beschäftigung mit der „Geschichte des Ortes“ sein. Im Rahmen der Standortanalysen des Moses Mendelssohn Instituts wird standardmäßig auch auf die grundstückspezifische Geschichte eingegangen. So können beispielsweise Anhaltspunkte zum Baugrund frühzeitig erkannt werden. Exemplarisch am Büro-Standort der Hamburger Niederlassung haben wir erstmalig die Präsentationsform einer ESRI ArcGIS StoryMap ausprobiert...

26.09.2020

Heute werden hier Immobilienanalysen erstellt, früher ….. – MMI nutzt ESRI ArcGIS StoryMap

Seit über 40 Jahren ist die Ecke Spaldingstraße / Repsoldstraße in Hamburg eine große Stellplatzfläche. Doch wie sah die frühere Nutzung aus?

01.09.2020

Drogenverkauf in der Spaldingburg

Zusammen mit Herrn Prof. Dr. Schoeps (Moses Mendelssohn Stiftung), Frau Dr. Elke Vera Kotowski (Moses Mendelssohn Zentrum), Vertretern der Stadtverwaltung und weiteren Projektbeteiligten besichtigte Dr. Stefan Brauckmann das größtenteils leerstehende Gebäude der ehemaligen Samson-Schule in Wolfenbüttel. Die Samson-Schule war von 1786 bis 1928 eine überregional bedeutende jüdische Freischule.

28.10.2019

Ehemalige Samson-Schule Wolfenbüttel

In diesem Jahr führten Dr. Stefan Brauckmann und Dr. Eike C. Winkler im Rahmen der seit 2011 jährlich stattfindenden Exkursionsreihe der „Freien Lauenburgischen Akademie für Wissenschaft und Kultur“ zu Hamburger Stadtteilen und Quartieren durch das Grindelviertel (02.06.2019).

07.07.2019

Das Grindelviertel - Univiertel und Zentrum jüdischen Lebens in Hamburg

Im Rahmen der seit 2011 jährlich stattfindenden Exkursionsreihe der „Freien Lauenburgischen Akademie für Wissenschaft und Kultur“ zu Hamburger Stadtteilen führten Dr. Stefan Brauckmann und Dr. Eike C. Winkler (MMI) durch Hamburg-Ottensen (02.06.2018).

04.07.2018

Hamburg-Ottensen - Vom dichten Industriestandort zum beliebten Kreativviertel

Im Rahmen der seit 2011 bestehenden Exkursionsreihe zu Hamburger Stadtteilen der „Freien Lauenburgischen Akademie für Wissenschaft und Kultur“ führten Dr. Stefan Brauckmann und Dr. Eike C. Winkler (MMI) durch die Hamburger Hafencity (10.06.2017). Der vollständige Veranstaltungstitel lautete: Die Hamburger Hafencity - Vom innerstädtischen Hafenbezirk zu einem der größten Stadtentwicklungsprojekte Europas

12.07.2017

Vom innerstädtischen Hafenbezirk zu einem der größten Stadtentwicklungsprojekte Europas