Kontakt:
anfrage@moses-mendelssohn-institut.de
Beispielfrage*: Original oder Nachbau?
Die Kundin plant größere Umbauten in einem denkmalwürdigen Objekt. Die Bauakte ist lückenhaft, insbesondere was Dokumente aus der Zeit der Errichtung des Gebäudes betrifft.

Das Moses Mendelssohn Institut wurde beauftragt diese Lücke zu schließen und durch umfangreiche Archivrecherchen weiterführende Hinweise zur bauhistorischen Genese und raumbezogenen Nutzung im Inneren des Gebäudes zu ermitteln.

Im Ergebnis der Recherche konnten wichtige Informationen zusammengetragen werden. „Wir haben beispielsweise verschiedene Belege dafür, dass die in den meisten Räumen unter dem neueren Fußbodenbelag versteckten Holzböden zwar recht alt sind, aber nicht aus der Zeit der ursprünglichen Nutzung stammen. Außerdem konnten wir Angaben zur Statik und nachträglich eingezogenen Wänden ermitteln, welche für neue Überlegungen bezüglich der Grundrissplanung nützlich sind. Durch historische Fotografien und zeitgenössische Beschreibungen war es uns außerdem möglich wertvolle Hinweise für eine gezielte Untersuchung und Probenentnahme durch die restauratorische Fachbegutachtung zu liefern.“, so Dr. Stefan Brauckmann vom Moses Mendelssohn Institut.





* In der Rubrik „Beispielfrage“ werden in vereinfachter und anonymisierter Form an das Moses Mendelssohn Institut gerichtete Aufgabenstellungen sowie Fragestellungen, welche sich aus der alltäglichen Forschungsarbeit ergeben, dargestellt. Diese Rubrik dient in erster Linie dazu über das breite Themenspektrum in anschaulicher, allgemeinverständlicher Form zu informieren. Im Rahmen der Vereinfachung und Anonymisierung werden einzelne Sachverhalte verkürzt, ausgelassen oder durch fiktive Elemente ergänzt. Sie entsprechen dadurch in der Regel einem tatsächlichen Auftrag oder Forschungsgegenstand nicht vollumfänglich. Es gilt, dass die geschilderten Sachverhalte vom konkreten Einzelfall abhängig sind. Sie können und sollen daher keine individuelle Beratung ersetzen. Aus diesem Grund übernimmt die Moses Mendelssohn Institut GmbH keinerlei Verantwortung für die Richtigkeit der veröffentlichen Informationen sowie für Handlungen die von Dritten aus diesen Informationen abgeleitet werden.