Kontakt:
anfrage@moses-mendelssohn-institut.de
Dynamik am Markt für Seniorenimmobilien hält an
Laut Immobiliendienstleister CBRE lag das Investitionsvolumen am deutschen Markt für Gesundheitsimmobilien im ersten Halbjahr 2021 bei etwa 1,4 Milliarden Euro. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies ein Anstieg von 34%. Auch in diesem Halbjahr dominieren Pflegeheime, wenn auch insgesamt bei einer abnehmenden Bedeutung, mit einem Anteil von 54% an den Transaktionen das Marktgeschehen (2020 1. Halbjahr 61%). Eine weiterhin besonders dynamische Entwicklung verzeichnet das Marktsegment Betreutes Wohnen. Der Marktanteil steigerte sich im ersten Halbjahr 2021 auf 33% (2020 1. Halbjahr 26%).

Dr. Eike C. Winkler (MMI): „In Zusammenhang mit dem fortlaufenden demographischen Wandel und der zunehmenden Alterung der Bevölkerung steigt auch der Bedarf an Immobilien, die auf die besonderen Bedürfnisse älterer Menschen ausgerichtet sind. Demgegenüber lässt sich aufgrund der aktuellen Rahmenbedingungen, wie beispielsweise hoher Grundstückskosten, weiterhin eine geringe Neubauaktivität erkennen. Grundsätzlich sehen wir eine Verstärkung des Trends hin zu ambulanten Betreuungs- und Wohnformen.“