>
 

© Handelskammer Bremen 2016

Kontakt:
anfrage@moses-mendelssohn-institut.de
Entwicklung des Städtetourismus in Bremen und Bremerhaven
12.09.2016

Geschlossene Veranstaltung
Arbeitskreis Tourismus der Handelskammer Bremen

Projektbeteiligte

Laut Bundesstatistikamt gab es 2014 in Bremen knapp über 1,9 Millionen und in Bremerhaven rund 375.000 Übernachtungen in einem der 121 Beherbergungsbetriebe. Hinzu kommen noch die Übernachtungen, welche nicht von der amtlichen Statistik erfasst werden, wie zum Beispiel in Privatunterkünften.

Gerade in den Großstädten haben sich die Übernachtungszahlen im Zeitraum von 1995 zu 2014 stark gesteigert. In Bremen und Bremerhaven waren die Steigerungen mit einem Zuwachs von 113,5% beziehungsweise 131% überdurchschnittlich ausgeprägt.

Doch können diese Wachstumsraten gehalten werden? Welche Auswirkungen haben die gegenwärtigen Wandlungsprozesse auf den Beherbergungsmarkt im Bundesland Bremen? Wie können neue Zielgruppen gewonnen werden? Welche Chancen und Risiken bestehen?

Zusammen mit den Mitgliedern des Arbeitskreis Tourismus der Industrie- und Handelskammer Bremen und Bremerhaven wollen wir aus verschiedenen Perspektiven die Entwicklungsmöglichkeiten des Städtetourismus insbesondere in Bezug zum Beherbergungsmarkt diskutieren.


Referent: