Potentielle Engpasslagen Frankfurt/Main
© MMI 2016

Kontakt:
anfrage@moses-mendelssohn-institut.de
Standortanalyse Temporäres Wohnen Frankfurt/Main

Bearbeitungszeitraum: 23.11.2016 bis 14.02.2017

In den letzten Jahren konnte insbesondere in den wirtschaftsstarken Großstädten ein Anstieg der Pendler- und Übernachtungszahlen festgestellt werden. Im Zuge wachsender beruflicher und privater Mobilitätsansprüche kommt es hierbei zu einer stärkeren Verbreitung multilokaler Lebensformen und einem steigenden Bedarf an temporären Wohn- und Unterbringungsformen.

Auch in Frankfurt am Main stellt sich vor dem Hintergrund der Bedeutung der Stadt als globales Finanzzentrum und aufgrund des weiterhin wachsenden Städtetourismus die Frage nach zusätzlichem Bedarf an temporären Unterbringungsformen insbesondere für Langzeitaufenthalte.

Das Moses Mendelssohn Institut (MMI) führt im Auftrag der GBI AG Gesellschaft für Beteiligungen und Immobilienentwicklungen eine Standortanalyse im Marktsegment gewerblicher Mikroapartments für temporäre Aufenthalte in Frankfurt am Main durch. Neben der graphischen, tabellarischen sowie GIS-gestützten räumlichen Auswertung von statistischen und Marktdaten wird eine projektspezifische Nahraumanalyse durchgeführt.


Verantwortlich: